infastruktur - Frauen auf dem Arbeitsmarkt
Sie erreichen uns unter: (07071) 36 43 84 - Ansprechpartner: Cornelius Ambros

Herzlich willkommen bei Infastruktur in Heidelberg

Auf dem Weg zum Arbeitsmarkt liegen verschiedene Hindernisse (schwierige Arbeitsmarktsituation, fehlende berufliche Qualifizierung, fehlende Anerkennung von im Ausland erworbenen Abschlüssen, fehlende Kinderbetreuung, schwierige persönliche Situation…)
Lassen Sie uns gemeinsam schauen, welche Hindernisse Ihnen im Weg stehen, und wie wir Sie dabei unterstützen, können diese zu überwinden.
Lassen Sie uns gemeinsam schauen, welche Stärken in Ihnen stecken und wie Sie diese für ihre berufliche und persönliche Entwicklung nutzen können.

Was erwartet Sie?

  • Teilnahme an einer festen Gruppe von 15 Frauen;

  • Einzelgespräche Gruppenaktivitäten;

  • Vorträge und Gruppenveranstaltungen zu gemeinsam
    ausgesuchtenThemen, wie z.B.: Schuldnerberatung,
    Gesundheitsberatung, Rückenschule, Kinderbetreuung, ect.;

  • >Projektarbeit inklusive Qualifizierung zum Thema:
    Raumgestaltung - von der Planung bis zur Durchführung
    u.a. mit handwerklichen, planerischen und gestalterischen
    Elementen entsprechend Ihren individuellen Fähigkeiten;

  • Die Möglichkeit Ihre PC-Kenntnisse zu erweitern;

  • Unterstützung bei der Vermittlung in Arbeit durch Entwicklung
    Ihrer persönlichen Bewerbungsstrategie;

  • Eine Arbeitserprobung entsprechend Ihren Vorstellungen und
    Fähigkeiten im Hinblick auf Ihr Berufsziel.

Wie lange dauert Infastruktur?

Ihre Teilnahme umfasst in der Regel sechs Monate. In dieser Zeit
nehmen Sie wöchentlich an Einzelgesprächen und Gruppenver-
anstaltungen bei Infastruktur teil. Ihre genauen Teilnahmezeiten
stimmen wir mit Ihnen ab.

Was kostet mich die Teilnahme?

Infastruktur wird gefördert, daher ist die Teilnahme für Sie kostenfrei.
Es sind sowohl Frauen im Hartz IV-Bezug, als auch Arbeit suchende
Frauen ohne Leistungsbezug vom Jobcenter oder der Agentur für
Arbeit hier angesprochen.

Wie kommen Sie zu Infastruktur?

Rufen Sie uns an.
Projektverantwortliche beim VbI e.V. ist:
Frau Silke Allenberg, Telefon: 06221-970328,
E-Mail: s.allenberg@vbi-heidelberg.de
Oder sprechen Sie mit Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin bzw.
Ihrer Vermittlerin beim Jobcenter Heidelberg bzw. bei der Agentur
für Arbeit. Wir freuen uns auf Sie.

 

© 2012 infastruktur