infastruktur - Frauen auf dem Arbeitsmarkt
Sie erreichen uns unter: (07071) 36 43 84 - Ansprechpartner: Cornelius Ambros

Berufliche Vernetzung

Netzwerke bringen nicht nur in der Arbeitswelt wichtige Vorteile mit sich, sondern sind auch in einem Projekt wie infastruktur ein zentraler Bestandteil. Durch die Qualifizierungsbausteine an den einzelnen Standorten stärken wir das Gruppengefühl und ermöglichen Netzwerkkontakte. Eine feste Teilnehmerinnengruppe erleichtert den Einstieg in das Projekt und erhöht das Zugehörigkeitsgefühl.

Des Weiteren haben Sie als Teilnehmerin dadurch die Möglichkeit sich auszutauschen und festzustellen,  dass vermeintlich individuelle Problemlagen kein Einzelfall sind, sondern andere Teilnehmerinnen mit ähnlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Dies ermöglicht Ihnen einen anderen Umgang mit strukturell bedingten Problemen und das Selbstwertgefühl zu steigern indem erkannt wird, mit einem Problem nicht alleine zu sein.


Zusätzlich führen wir ein projektinternes Austauschprogramm durch, im Rahmen dessen die Teilnehmenden die jeweils anderen Standorte besuchen, sich vernetzen und Workshops durchführen.

 

© 2012 infastruktur